VDI Kongress I Plastics In Automotive Engineering 2019 I Best of

VDI Kongress I Plastics In Automotive Engineering 2019 I Best of


die nachfolgende sendung wird ihnen präsentiert von tell sonic the power house of ultrasonics und hamburg für effizientes spritzgießen stix automotive engineering kurz pia ist der neue name für eine vdi veranstaltung die die gesamte automobil und kunststoffbranche seit jahrzehnten unter dem namen kunststoffe im automobilbau kennt so wie immer trafen sich die experten im april in mannheim um über die trends im fahrzeugbau zu diskutieren in diesem jahr allerdings unter vollkommen neuen rahmenbedingungen so überraschte der veranstalter die 1400 teilnehmer und 120 aussteller mit einem überarbeiteten und modernisierten gesamtkonzept wir haben natürlich sehr sehr viel geändert oder gesagt haben wir möchten die kanzlerin junger gestalten wir möchten sie moderner gestalten und das kommt bei dem jungen publikum natürlich super an wir haben aber auch natürlich die alteingesessenen gäste die sich erst mal sozusagen mit dem neuen randbedingungen zurechtfinden müssen das heißt sie haben neue seele wir haben wird sich andere etagen dieser neue hier in mannheim mit bestücken und das kommt aber in summe sehr gut an beim publikum im mittelpunkt standen aber natürlich die fachthemen der automobilindustrie die die kunststoffexperten vor immer neue herausforderungen stellen so zum beispiel auch in sachen design die designs kommen immer mit neue ideen und das musste jetzt der nennt der umsetzung in bauteile dh wir müssen eine gute idee haben vom rohstoff und natürlich mit geschichten teilen ist es auf den gemisch aus zwei materialien lincoln systeme verbindungstechnik [Musik] die als aussteller sind dieses jahr ganz klar den trend im leichtbau jahren noch stärker als in der vergangenheit material einsparen ressourcen optimiert ist ein ganz klarer trend dieses jahr [Applaus] der trend zum konsequenten leichtbau zog sich durch die komplette veranstaltung denn der wunsch nach reduzierten fahrzeuggewicht hat einfluss auf die materialien auf die komponenten aber auch auf die prozesse und fertigungsverfahren um die persönliche begegnung steht im vordergrund wie das sie immer bei wichtigen tagungen bei branchentreffs beim essen der fall ist deswegen ist die ausstellung hier ja für viele beteiligte unternehmen auch sehr wichtig das sind ja weit über 100 die sie hier präsentieren und die da die netzwerkpflege die das sprechen über projekte über innovationen über neue möglichkeiten mit kundschaft im automobilist ist und bleibt ein ganz wichtiger faktor der für so einen kongress auch ganz wesentliches unter den 120 ausstellern fanden sich die innovativsten zulieferer materialhersteller aber auch anlagen und maschinenbauer die die fertigungs trends der kommenden jahre präsentierten wir aber präsentieren unser aktives fertigungsverfahren aber kunststoff freiform und unseren iv reformen wir sehen dass additive fertigung sich mehr und mehr als ein ergänzendes fertigungsverfahren durchsetzt auch im automobilbereich und hier auf der messe zeigen die leichtbau anwendung aber auch bauteile für das ersatzteilgeschäft im automobilbereich die additiv hergestellt werden [Musik] [Applaus] [Musik] [Applaus] das ganz große thema ist natürlich die umwelt man muss sagen die menschheit denkt gerade um es gibt ein wesentlich größeres umweltbewusstsein wir schauen wie können wir nachhaltiges bauen die können wir die mobilität nachhaltiger gestalten und das sind große themen natürlich wie sich wiederfinden in der antriebstechnik da ist ein großer wandel wo wir allein als fahrzeughersteller oder als rohstofflieferant nicht alleine vorangehen können sondern wir brauchen auch die politischen bewegung und wir müssen gemeinsam an einem strang ziehen um erneuerbare energien zu bekommen um die infrastruktur aufzubauen die wir brauchen lade infrastruktur zum beispiel und das ist etwas was wir genau hier diskutieren und wo wir auch uns freuen über die regen diskussion [Musik] [Applaus]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *